Mädchen hält Pferd in Arm und küsst es

Philosophie 

 


 

Pferde sind faszinierende Geschöpfe und kaum eine Branche verbindet Mensch und Tier so sehr wie der Reitsport. Ihre Gesunderhaltung und ihr Wohlbefinden liegt jedem Reiter am Herzen. Eine ganzheitliche Betrachtung ihrer physischen, aber auch mentalen Verfassung hat uns von Anfang an begeistert und dazu angeleitet, leidenschaftliche Produkte zu entwickeln, die die Schulmedizin optimal unterstützen und ergänzen.

Wir sind davon überzeugt mit der Magnetfeldtherapie einen Naturheilkunde-Ansatz, als sinnvolle Ergänzung zur klassischen Medizin, zu bieten, da diese nicht nur die Symptome, sondern auch die Ursache der Krankheit angeht.

 


 

 

IMPULSELINE 


 

Die IMPULSELINE Systeme sind vor über 20 Jahren, gemeinsam mit Technikern und Tiermedizinern, entwickelt worden. Trotz der hervorragenden Kundenresonanz entwickeln wir nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen unsere Produkte stetig weiter. Das Besondere an unseren IMPULSELINE Produkten ist die flexible Programmanpassung. Wir sehen jedes Pferd als individuelles Wesen, das auch an die Magnetfeldbehandlung unterschiedliche Anforderungen stellt. Deshalb haben wir verschiedene Systeme entwickelt, die genau auf die speziellen Bedürfnisse des Pferdes angepasst werden können.

 

 

 
 

AQUALINE


 

Den ganzheitlichen Ansatz verfolgen wir auch bei unseren AQUALINE Aquatrainern. Gezielte und kontrollierte Bewegungen stärken den Bewegungsapparat und das Immunsystem des Pferdes, wodurch die Rehabilitation von Pferden nach Verletzungen oder Operationen individuell unterstützt wird. Zudem können die Pferde durch den Einsatz der Hydrotherapie hervorragende Trainingsergebnisse erzielen.

 

 

 

 

PULSIERENDE MAGNETFELDTHERAPIE

 


 

Die pulsierende Magnetfeldtherapie (PEMF) findet derzeit verstärkt Beachtung in der internationalen medizinischen und biologischen Forschung. Insbesondere im Reitsport wird dieser Therapieansatz vermehrt eingesetzt.

Activomed Philosophy rider kisses horse
Was ist eine Magnetfeldtherapie? 


Die pulsierende Magnetfeldtherapie ist ein Naturheilverfahren, welches auf Basis von einem niederfrequentierten pulsierenden Magnetfeld eine therapeutische Wirkung erzielen kann. Die Therapieform wird oft als Ergänzung zur klassischen Schulmedizin eingesetzt und kann nicht nur zur physischen, sondern auch zur mentalen Gesundheit des Pferdes beitragen. Viele Reiter setzten die Magnetfeldtherapie ein, um die Regeneration zu fördern, Heilungsprozesse zu unterstützen oder das Wohlbefinden Ihres Pferdes zu steigern.

Auch wenn die medizinische Wirkung von pulsierenden Magnetfeldern noch immer nicht vollständig erforscht ist, wird sie in der Naturheilkunde schon sehr lange erfolgreich eingesetzt.

 

Activomed Show Jumper
Was bewirkt die pulsierende Magnetfeldtherapie?


Durch die Magnetfeldtherapie wird die Erhöhung der allgemeinen Membrantransportleistung der Zellen unterstützt. Das führt zur Verbesserung der Zellenergetik, was u.a. für ein deutlich verbessertes Sauerstoffangebot im Gewebe sorgt.

Folglich entsteht eine Aktivierung des Zellstoffwechsels, wodurch gemäß der internationalen Literatur, schmerzlindernde, entzündungshemmende, gegen Nervenschmerzen wirksame, Gefäßerweiternde und beruhigende Effekte entstehen können.

 

Wie funktioniert die pulsierende Magnetfeldtherapie?


Der Ursprung des Lebens ist die Zelle. Sie besteht aus Milliarden von Molekülen und ist somit der Grundbaustein allen Lebens. In der Zelle werden Wachstum und Funktion durch elektromagnetische Schwingungen gesteuert.

Wir sind tagtäglich den geomagnetischen Feldern der Erde ausgesetzt. Beeinflussen wir durch technisch-magnetische Felder, also Felder die künstlich durch Geräte oder Systeme erzeugt werden, unseren Organismus oder den des Pferdes, so können wir die Zellaktivität positiv verändern.

Genau dort setzt die Magnetfeldtherapie an. Mittels eines Magnetfeldes und dessen ladungsverändernde Wirkung, repolarisiert sich die Zellaktivität und die Ladungskapazität normalisiert sich. Die Zellen kehren zurück zum „Ruhezustand“, da sie keinen Reizen oder Erregungen mehr ausgesetzt sind. Der Ruhezustand ist ein Teil dieser hochkomplexen chemischen und physikalischen Prozesse.

Der Therapieansatz in der Naturheilkunde besagt, dass kranke Zellen ein geringeres Magnetpotential aufweisen als gesunde. Durch den Einsatz der Magnetfeldtherapie werden die Zellen mit einem Energieschub versehen und revitalisiert, was nach Auffassung der Naturheilkunde eine Linderung von Beschwerden oder die Erlangung allgemeinen Wohlbefindens bewirken kann.

Da der Ablauf der Lebensvorgänge und Stoffwechselprozesse durch elektromagnetische Impulse gesteuert wird, ist die gezielte Applikation elektromagnetischer Energie für den kranken Organismus von fundamentaler Bedeutung(Dr.Fritz Albert Popp et al).

Kommt es zu Störungen in der natürlichen Wechselwirkung der elektromagnetischen Schwingungen in der Zelle, so können Krankheiten entstehen. Diese werden zumeist durch einen Mangel an magnetischer Energie ausgelöst.

Damit eine Erkrankung wieder kuriert werden kann, ist ein gut funktionierender Stoffwechsel notwendig. Die Stärkung des Immunsystems und die damit verbundene Aktivierung der Selbstheilungskraft spielen dabei eine wichtige Rolle. Auf diese Weise kann der Körper eine Krankheit aus eigener Kraft leichter überwinden.